Nutzfahrzeugtechnik: Grundlagen, Systeme, Komponenten, 6. by Erich Hoepke, Stefan Breuer

By Erich Hoepke, Stefan Breuer

Show description

Read or Download Nutzfahrzeugtechnik: Grundlagen, Systeme, Komponenten, 6. Auflage (Reihe: Praxis, ATZ MTZ-Fachbuch) PDF

Best german books

Extra resources for Nutzfahrzeugtechnik: Grundlagen, Systeme, Komponenten, 6. Auflage (Reihe: Praxis, ATZ MTZ-Fachbuch)

Example text

Sie wird unter Vorlage des Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr bei der zuständigen Verwaltungsbehörde beantragt. Die Erteilung erfolgt durch den Vermerk „Einzelgenehmigung erteilt“ auf dem Gutachten. Nach § 18 StVZO dürfen Kraftfahrzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 6 km/h und deren Anhänger auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb genommen werden, wenn sie durch Erteilung einer Betriebserlaubnis und durch Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens von der Verwaltungsbehörde (Zulassungsstelle) zum Verkehr zugelassen sind.

Nutzfahrzeuge müssen daher so wirtschaftlich, so umweltverträglich und so sicher sein, wie dies unter den gegebenen technischen Voraussetzungen möglich ist [1-14]. Für zukünftige Entwicklungen stecken Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Normen den entsprechenden Rahmen ab. 1). Hier scheinen mit der Anhebung der Gesamtlänge für den Lastkraftwagenzug von 18,35 m auf 18,75 m bei einer unveränderten Systemlänge von 16,40 m und der Anhebung der Fahrzeugbreite von 2,50 m auf 2,55 m auf längere Sicht unaufweichbare Grenzen gesteckt zu sein.

Für Fahrzeugkombinationen ergeben sich je nach Anzahl der Achsen und dem dadurch begrenzten Gesamtgewicht (§ 34 StVZO) 28 t, 36(38) t und 40 t. Daneben bestimmen Anzahl von angetriebenen wie auch gelenkten Rädern, die Art der Federung und die dem FahrzeugGesamtgewicht zugeordnete Motorleistung das Fahrzeugkonzept. Meist werden Gruppen von Fahrzeugen bestimmter Gewichtsklassen oder für einen gemeinsamen Verwendungszweck als Baureihe mit Abstufungen von Gesamtgewichten, Radständen und Antriebsleistungen entwickelt.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 13 votes