Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1, by Lothar Papula

By Lothar Papula

Mit seiner un?bertroffenen didaktischen Konzeption erm?glicht das Buch einen nahtlosen ?bergang von der Schul- zur anwendungsorientierten Hochschulmathematik. Die leicht verst?ndliche und anschauliche paintings der Darstellung hat das Buch zum Standardwerk der Ingenieurmathematik werden lassen.

Show description

Read or Download Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1, 13. Auflage PDF

Best german_2 books

Eventrecht kompakt: Ein Lehr- und Praxisbuch mit Beispielen aus dem Konzert- und Kulturbetrieb

Kulturelle occasions, von der intimen Jazz-Session über eine Musical Gala bis hin zu großen Festspielen, sind nur dann erfolgreich, wenn der Organisator das Wechselspiel zwischen advertising, Betriebswirtschaft und den häufig unterschätzten Rechtsfragen beherrscht. Die rechtlichen Hürden rund um eine Veranstaltung werden durch das vorliegende Buch systematisch und leicht verständlich dargestellt.

Deutsche Kreisflügelflugzeuge

Enthaltene Flugzeuge: Arthur Sack A. S. five A. S. 6; BMW Fl#252;gelrad I V1 / V2; BMW Fl#252;gelrad II V1 / V2 / V3; Messerschmitt Kreisfl#252;gel J1253; Zeppelin-Werke V-7 Feuerball; Focke VTOL; Henri Coanda Aerodyne; Omega Diskus; Focke Wulf Triebfl#252;gel.

Additional info for Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1, 13. Auflage

Sample text

B .. C @ . @ . A . A@ . A xn cn an1 an2 . . ann Die linke Seite dieser Gleichung ist ein sog. Matrizenprodukt, gebildet aus der Koeffizientenmatrix A und der Spaltenmatrix ~ x. Die erste Gleichung des linearen Gleichungssystems (I-29) erhalten wir dann, indem wir die Elemente der 1. Zeile von A der Reihe nach mit den entsprechenden Elementen der Spaltenmatrix ~ x multiplizieren, alle Produkte anschließend aufaddieren und diese Summe schließlich mit dem 1. Element der auf der rechten Gleichungsseite stehenden Spaltenmatrix ~ c gleichsetzen (wir haben diese Rechenvorschrift in Gleichung (I-33) durch Grauunterlegung verdeutlicht): a11 x1 þ a12 x2 þ .

Unter dem Betrag einer reellen Zahl a wird der Abstand des zugeordneten Bildpunktes vom Nullpunkt verstanden (Bild I-11). | b| = – b b | a| = a 0 a x Bild I-11 Zum Begriff des Betrages einer Zahl ða > 0, b < 0Þ 8 I Allgemeine Grundlagen Er wird durch das Symbol 8 > < a jaj ¼ 0 f u¨ r > : Àa & j a j gekennzeichnet und ist stets gro¨ßer oder gleich Null: 9 a > 0> = a ¼ 0 , jaj ! 3 Teilmengen und Intervalle Wir geben einige besonders wichtige und ha¨ufig auftretende Teilmengen von R an: Spezielle Zahlenmengen (Standardmengen) N ¼ f0, 1, 2, .

A2n C B A ¼ B . ðI-30Þ .. C C @ .. A an1 an2 ... ann Sie entha¨lt n Zeilen und n Spalten und wird daher auch als n-reihige quadratische Matrix bezeichnet. Die n Unbekannten x 1 , x 2 , . . , x n fassen wir zu einem Spaltenvektor ~ x zusammen, ebenso die n Absolutglieder c 1 , c 2 , . . , c n zu einem Spaltenvektor ~ c: 0 1 0 1 x1 c1 Bx C Bc C B 2C B 2C C C ~ ~ x ¼ B c ¼ B ðI-31Þ B .. C; B .. C @ . A @ . A xn cn Der Spaltenvektor ~ x heißt in diesem Zusammenhang auch Lo¨sungsvektor des Systems.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 42 votes