Industrielle Kostenrechnung: Eine Einführung by Wulff Plinke

By Wulff Plinke

Industrielle Kostenrechnung bietet eine ideale Einführung in die Grundlagen und in die modernen Verfahren der Kostenrechnung, Leistungsrechnung und Deckungsbeitragsrechnung. Für die Praxis sind die spezifischen Verfahren der Auftragskalkulation im industriellen Produkt- und Anlagengeschäft von besonderem Interesse. Das Buch hebt sich von anderen vor allem durch eine klare Systematik der Verfahren der industriellen Kostenrechnung ab.

Show description

Read or Download Industrielle Kostenrechnung: Eine Einführung PDF

Best german_2 books

Eventrecht kompakt: Ein Lehr- und Praxisbuch mit Beispielen aus dem Konzert- und Kulturbetrieb

Kulturelle occasions, von der intimen Jazz-Session über eine Musical Gala bis hin zu großen Festspielen, sind nur dann erfolgreich, wenn der Organisator das Wechselspiel zwischen advertising, Betriebswirtschaft und den häufig unterschätzten Rechtsfragen beherrscht. Die rechtlichen Hürden rund um eine Veranstaltung werden durch das vorliegende Buch systematisch und leicht verständlich dargestellt.

Deutsche Kreisflügelflugzeuge

Enthaltene Flugzeuge: Arthur Sack A. S. five A. S. 6; BMW Fl#252;gelrad I V1 / V2; BMW Fl#252;gelrad II V1 / V2 / V3; Messerschmitt Kreisfl#252;gel J1253; Zeppelin-Werke V-7 Feuerball; Focke VTOL; Henri Coanda Aerodyne; Omega Diskus; Focke Wulf Triebfl#252;gel.

Additional resources for Industrielle Kostenrechnung: Eine Einführung

Example text

4 Relevante und irrelevante Kosten 37 Wir haben bisher das Begriffspaar „Einzel- und Gemeinkosten“ auf die Leistungsmengeneinheit bezogen. Es erweist sich für verschiedene Zwecke der industriellen Kosten- und Leistungsrechnung als sinnvoll, diese Unterscheidung auch auf andere Bezugsobjekte anzuwenden. Nimmt man zum Beispiel eine Kostenstelle als Bezugsobjekt (Kostenstelle = Ort der Kostenentstehung), dann können wir Kostenstelleneinzelkosten und Kostenstellengemeinkosten unterscheiden. So lassen sich auch für jedes andere denkbare Bezugsobjekt der Kosten analog Einzel- und Gemeinkosten definieren.

Wenn wir die Relativierung, die wir schon in bezug auf die Einzelkosten vorgenommen haben, nun auf den Erlös übertragen, so erkennen wir, dass wir es in diesem Fall mit einem Bündel-Einzelerlös und mit Gemeinerlösen bezüglich der Bestandteile des Bündels zu tun haben. Auch bei der Erlösrechnung haben wir es mit einer Bezugsobjekthierarchie zu tun, wie wir sie von der Kostenrechnung her bereits kennen. Relevanter Erlös und irrelevanter Erlös entsprechen in ihrer Definition analog den relevanten und irrelevanten Kosten.

Wichtig ist, dass relevante Kosten immer nur Kostenunterschiede zwischen Entscheidungsalternativen ausdrücken. Insofern sind sie eine hervorragende Hilfe bei Entscheidungsproblemen. 3 verdeutlicht den Unterschied. Die Relevanz von Kosten ist keine natürliche Eigenschaft von Kosten, sondern sie ergibt sich aus der Wahlsituation, d. h. sie kann durchaus situationsund zweckabhängig sein. Wenn z. B. in einer kritischen Beschäftigungssituation die Annahme eines Auftrags zu entscheiden ist, dann sind Löhne, die normalerweise Einzelkosten des Auftrags sind, nur dann relevante Kosten, wenn bei Nichtannahme des Auftrags die Entlassung der betreffenden Mitarbeiter geplant ist.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 31 votes