Halbwahrheiten der Medizin by Carsten Lekutat

By Carsten Lekutat

Es gibt viele Halbwahrheiten und Mythen im Bereich Medizin und Gesundheit, die seit Jahrzehnten überlebt haben. Typische Medizinirrtümer, wie z.B. -Lesen im Dunkeln schadet den Augen- ziehen Verhaltensweisen nach sich, die über Generationen überliefert werden. So ist auch das Knacken mit Gelenken nicht schädlich, wenn guy es nicht übertreibt. Aber wer hätte gewusst, dass das Knacken der Fingergelenke tension abbaut. Dr. Carsten Lekutat, Allgemeinarzt mit einer Praxis in Berlin und Moderator einer WDR-Gesundheits-Sendung, geht diesen Mythen nach, erklärt, woher sie kommen und spricht mit Experten, was once die tatsächlichen Hinter-gründe und Fakten sind. Anschaulich erklärt er, used to be die Gesundheit fördert und gibt praktische Ratschläge, wie guy mit Alltagsbeschwerden besser umgeht.

Show description

Read or Download Halbwahrheiten der Medizin PDF

Best german_14 books

Physik für Mediziner: Eine Einführung

"Ein trockenes Fach" urteilen die meisten Medizinstudenten über die Physik. Mit umso mehr Vergnügen nehmen sie dieses Lehrbuch zur Hand, denn der Autor beschreibt die Grundlagen der Physik kurzweilig, anschaulich und präzise. Über four hundred Abbildungen und zahlreiche Beispiele aus dem (medizinischen) Alltag fördern das Verständnis für physikalische Inhalte.

Schulsozialarbeit am Übergang Schule - Beruf

Schulsozialarbeit übernimmt häufig zentrale Aufgaben am Übergang Schule-Beruf. Zum Teil gehört die Berufsorientierung zu den expliziten Schwerpunkten ihrer Arbeit, zum Teil ist sie eine wichtige Schnittstelle am Übergang Schule-Beruf für Lehrkräfte, Eltern und Jugendliche. Der Übergang Schule-Beruf hat in den letzten Jahren eine hohe politische Aufmerksamkeit bekommen und zahlreiche strukturelle Veränderungen wurden angestoßen.

Wissenschaft vermitteln: Eine Anleitung für Wissenschaftler

Wer etwas für das Verständnis seiner wissenschaftlichen Arbeit, für sein Fach und für wissenschaftliches Denken überhaupt tun will, muss nicht nur schreiben können; er muss es auch tun. Jutta von Campenhausen zeigt, warum es nicht reicht, Wissenschaftskommunikation den Presseleuten und Öffentlichkeitsarbeitern zu überlassen.

Zwischen den Generationen: Transmissionsprozesse in Familien mit Migrationshintergrund

Dieser Band rückt innerfamiliäre Transmissionsprozesse in Familien mit Migrationshintergrund in den Mittelpunkt. Die Beiträge untersuchen innerfamiliäre Weitergabe in den Bereichen Sprache, Bildung und Mobilität, Heirat und Kontakte bis hin zu Werte, culture und faith. Wandel und Kontinuität zwischen den Generationen nehmen dabei eine Schlüsselstellung ein.

Additional resources for Halbwahrheiten der Medizin

Sample text

Zu schön, um wahr zu sein? Was ist dran am Konzept des dinner cancelling, dem ersatzlosen Streichen des Abendessens? Können wir wirklich tagsüber so viel essen, wie wir wollen, und nehmen ab (oder jedenfalls nicht zu), wenn wir anschließend auf das Abendbrot verzichten? Ein Leben nach der inneren Uhr Chronobiologen, die sich mit den Veränderungen des Körpers in Abhängigkeit von den Tages- und Jahreszeiten beschäftigen, wissen es schon lange: Der Mensch lebt nach der Uhr, und zwar nach seiner inneren Uhr.

Wenn das Shampoo komplett aus dem Haar ausgespült ist, schalten Sie die Dusche wieder aus. Seifen Sie nun den Körper ein. Stellen Sie die Wassertemperatur jetzt noch etwas kühler ein. Treten Sie dann erneut unter den Duschstrahl und duschen Sie sich ab. Wenn keine Seife mehr auf dem Körper ist, schalten Sie die Dusche aus und trocknen sich gründlich ab. Kalt duschen fürs Immunsystem Zur Kräftigung des Immunsystems habe ich darüber hinaus eine besonders effektive Variante des kalten Duschens entdeckt.

Beim ersten Anzeichen einer Erkältung sollte gleich begonnen werden. INFO Hier steckt viel Vitamin C drin Nahrungsmittel Vitamin C pro 100 g Acerola 1700 mg Hagebutten 1250 mg Sanddornbeeren 450 mg Schwarze Johannisbeeren 177 mg Paprika 120 mg Brokkoli 115 mg Rosenkohl 112 mg Grünkohl 105 mg Erdbeeren 62 mg Zitrone 53 mg Apfelsine 50 mg Da gibt’s aber doch noch etwas … Ein halbes Jahr im Leben weniger Schnupfen. Das reicht Ihnen nicht? Sie glauben weiterhin an die Kraft der Vitalstoffe und sind überzeugt, dass es doch irgendwie möglich sein sollte, der Erkältung durch ein vitalstoffgestärktes Immunsystem ein Schnippchen zu schlagen?

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 14 votes