Gurkensaat: Peter Nachtigalls sechster Fall by Franziska Steinhauer

By Franziska Steinhauer

Ein nebliger Novemberabend in der Lausitz. Kommissar Peter Nachtigall wird in das Herrenhaus der Unternehmerfamilie Gieselke gerufen. Maurice, der sechsjährige Enkel des Spreewälder „Gurkenkönig“ und Hobbyjägers Olaf Gieselke liegt tot im Arbeitszimmer - erschossen mit einem Gewehr aus dem Arsenal des Großvaters.
Am nächsten Tag wird eine weitere Leiche entdeckt. Es handelt sich um den Naturschutzaktivisten Wolfgang Maul, der sich für die Wiederansiedlung von Wölfen in der Lausitz eingesetzt hatte.
Nachtigall beginnt sich durch ein Gestrüpp aus Hass, Neid und dunklen Geheimnissen zu kämpfen …

Show description

Read or Download Gurkensaat: Peter Nachtigalls sechster Fall PDF

Best german books

Additional resources for Gurkensaat: Peter Nachtigalls sechster Fall

Sample text

Ich bin bei dir! « Doch die Worte erreichten das Mädchen nicht. Annabelle begann schrill zu kreischen und schlug wild um sich, als gelte es, ihr Leben gegen etwas Großes und Übermächtiges zu verteidigen. Es dauerte lange, die kleine Patientin zu beruhigen. 56 9 Donnerstag Noch bevor Peter Nachtigall am nächsten Morgen seinen Wagen parken konnte, klingelte sein Handy. »Oh, guten Morgen, Dr. Pankratz. Sie sind schon bei der Arbeit? Und fühlen sich einsam im Angesicht des Todes. Hm. Dieses Todes. Das kann ich sehr gut nachvollziehen, wie Sie wissen.

Eine fahle Sonne stand am Himmel, schien ohne wärmende Kraft. Er zog den Schal fester um den Hals. Von fern war eine elektrische Säge zu hören, die Schäden des nächtlichen Unwetters mussten beseitigt werden. »Es wirkt alles so unaufgeregt und friedlich hier«, murmelte er vor sich hin. « Er ging zügig weiter. «, schimpfte er lauter und ent­ gegenkommende Passanten zuckten erschrocken zusammen. « Nun flüsterte er sich wieder beruhigend zu. »Ich kann mir einen Mord an einem kleinen Kind sowieso nicht vorstellen.

Ich habe ihm gesagt, ich sei der Bruder des Hausherrn. « Der alte Mann zwinkerte zufrieden. »Komm jetzt, Opa. Ich begleite dich nach Hause«, drängelte der Enkel und Walter setzte sich widerstrebend in Bewegung. Dabei stützte er sich schwer auf einen knorrigen Stock. Nachtigall sah dem ungleichen Gespann nach. Plötzlich drehte der alte Mann sich noch einmal um. »Denken Sie an meine Worte: Der Todesvogel fliegt wieder. « 33 4 Der Vater der Geschwister erwies sich als zorniger Mitt­ vierziger. Johannes Gieselke war ohne den Umweg über sein Elternhaus direkt in die Klinik gefahren.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 15 votes