Gilmore Girls 7. Heimliche Liebschaften. by Thea Silva

By Thea Silva

All books are shipped from Austria!

Show description

Read Online or Download Gilmore Girls 7. Heimliche Liebschaften. PDF

Similar german books

Additional info for Gilmore Girls 7. Heimliche Liebschaften.

Example text

Es gibt aber auch Momente, da sind sie einfach nett und liebenswert. Ich gebe zu, ich lese gern Zeitung. Dies ist eine Eigenschaft, die ich definitiv von meinem Großvater Richard geerbt habe. Seitdem ich aber Probeartikel für die Yak Daily News schrieb, sah ich dem Erscheinen - 49 - der morgendlichen Presse mit noch mehr Spannung entgegen. Sobald ich am Montagmorgen wieder in Yale war, schlug ich die frische Zeitung auf und ließ meine Augen die Seiten durchscannen. »Ich finde das ungeheuerlich«, schimpfte meine Mitbewohnerin Paris, die neben mir stand.

Ihr Cousin ist extra hinter die Bühne gekommen, um Ihnen toi, toi, toi zu sagen und über die Schulter zu spucken. « »Lorelais«, fauchte Taylor. »Ich bin jetzt wirklich nicht zu Scherzen aufgelegt. Da draußen sitzt Hank aus Woodbury und will mich fertig machen. Und wenn ich daran denke, dass Sie nachher als Renoir-Mädchen wieder unter unkontrollierbarem Muskelzucken leiden könnten…« »Wir haben alles im Griff, Taylor«, unterbrach ihn Mom schnell. »Das will ich hoffen«, antwortete Taylor und fuhr sich mit zwei Fingern unter den Kragen, um ihn zu - 38 - weiten.

Sie sagten, sie mögen dich sehr…« - 61 - »Das will ich hoffen«, sagte Nicole und lächelte. « »Ja, ja, klar«, stimmte Mom zu. Nicole reckte den Kopf, um einen Blick auf das kleine Fenster zu werfen, durch das die Speisen aus der Küche zum Tresen gereicht wurden. « »Oh, ach nein, nicht nötig«, antwortete Lorelai etwas zu hastig. Irgendwie war ihr überhaupt nicht danach, mit Luke und mit Nicole gleichzeitig einen kleinen Schwatz zu halten. Luke allein hätte ihr vollauf gereicht. »Ich merke gerade, ich habe ja eigentlich gar keinen Hunger.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 10 votes