Gelinkt by Len Deighton

By Len Deighton

Show description

Read or Download Gelinkt PDF

Similar german_1 books

Geschichte der chinesischen Literatur: Vol. 03: Die chinesische Erzählung - Vom Altertum bis zur Neuzeit

Dieses Buch von Monika Motsch ist die Geschichte der chinesischen Erzahlung vom Altertum bis zur Neuzeit. Es ist der dritte Band der von Wolfgang Kubin herausgegebenen 'Geschichte der chinesischen Literatur', einer auf zehn Bande angelegten Gesamtdarstellung.

Extra info for Gelinkt

Sample text

Beugte sich in den Wagen hinein und sagte: »Ach ja. In Betreff der Sache, die wir besprochen haben: kein Wort zu Silas Gaunt. G. wenn er mit »Onkel Silas« sprach, das Unternehmen offenbar als seine eigene Erfindung ausgab. G. wußte, was Bret durch den Kopf ging. Er berührte die Seite seiner Nase. »Man kann nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen. « - 64 - »Oder rumänisch oder kroatisch. Eins von diesen verdammten Ländern, wo sie auf Hochzeiten tanzen. Fahren Sie los, alter Junge. « Sir Henry schlug die Tür zu und klopfte auf das Wagendach.

Diese Norddeutsche Ebene. « »Die Deutsch-polnische Ebene wurde sie genannt, als ich zur Schule ging«, sagte Bernard. »Na ja, stimmt, Polen ist ein ganzes Stück näher hier rangerückt, seitdem ich Geographieunterricht gehabt habe«, sagte Max und lächelte über seinen kleinen Scherz. »Meine Frau Helma wurde nicht weit von hier geboren. Das heißt meine Ex-Frau. « Als Bernard Max auf die Füße half, sah er das Tier. Es lag lang ausgestreckt auf dem Stück nackter Erde hinter dem Baum, an dem er gelehnt hatte.

Und Frank hatte Bernards Vater versprochen, ein Auge auf den Jungen zu haben, ein Versprechen, dem er sich feierlich verpflichtet fühlte. Er befand sich in einem kleinen unterirdischen Raum unter vier Metern Beton, den blaue Neonröhren beleuchteten, - 39 - doch allzu entbehrungsreich war seine Nachtwache nicht. Obwohl in die Einrichtung solcher vorgeschobener Bunker nicht allzu viel Komfort investiert wird – denn schließlich geht die NATO davon aus, daß, falls es wirklich einmal ohne Kriegserklärung losgeht, die Armeen des Warschauer Pakts diese Grenzbefestigungen im ersten Anlauf überrollen –, war es hier unten doch warm und trocken, und Frank saß in einem weichen Sessel, ein Glas anständigen Whisky in der Hand.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 26 votes