Evolutionare Fuhrung: Der Kern erfolgreicher Fuhrungspraxis. by Michael Alznauer

By Michael Alznauer

Dieses Buch gibt konzentrierte Einblicke in die wirklich grundlegenden Erfolgsbausteine der Führungsaufgabe. Es vermittelt eine außergewöhnliche Fülle von Anregungen für konstruktive Führungsarbeit. Eine originelle, klar strukturierte und nützliche Lektüre. Besonders innovativ sind Einblicke in die Methode des Management-Profilings.

Show description

Read or Download Evolutionare Fuhrung: Der Kern erfolgreicher Fuhrungspraxis. Mit einer Einfuhrung in das Management-Profiling PDF

Best german books

Additional resources for Evolutionare Fuhrung: Der Kern erfolgreicher Fuhrungspraxis. Mit einer Einfuhrung in das Management-Profiling

Example text

Erfolg, 1993, Düsseldorf: Econ Führung ist natürlich 45 Faktor in Berths Studie. Doch zurück in die Vergangenheit: Worin besteht nun genau die evolutionäre Kernaufgabe der Führung? Führung bot nur dann einen evolutionären Zusatznutzen, wenn die Gruppe mit ihr erfolgreicher die gemeinsame Aufgabe bewältigte als ohne sie. Wäre dies nicht der Fall gewesen, würde uns das Phänomen nicht mehr beschäftigen. “49 Vorausgesetzt, er meint damit nicht allgemeine Lebens- und Arbeitsbedingungen. Führende müssen nicht die großen Retter der Menschheit sein oder allgemeines Wohlbefinden schaffen – sie müssen zunächst einmal nur dafür Sorge tragen, dass die Gruppe das aktuelle gemeinsame Ziel besser erreicht als ohne sie.

Evolution des Bewusstseins, 1996, Freiburg: VAK, S. 107 36 Führung ist natürlich Unser evolutionäres Erbe besteht nicht aus einzelnen, starren Reaktionsmustern, sondern aus psychischen Mechanismen. Diese legen uns bestimmte (Re-)Aktionen nahe, sie geben uns sozusagen Verhaltensempfehlungen. Auch unser Alltagsverhalten zeigt uns, dass es durchaus irgendeinen Bezug zwischen unserer biologischen Natur und unserem Verhaltens geben muss. Wenn wir beispielsweise unser Frühstücksei salzen, erhöht dies zweifellos nicht unmittelbar unseren Fortpflanzungserfolg.

Erfolg, 1993, Düsseldorf: Econ Führung ist natürlich 45 Faktor in Berths Studie. Doch zurück in die Vergangenheit: Worin besteht nun genau die evolutionäre Kernaufgabe der Führung? Führung bot nur dann einen evolutionären Zusatznutzen, wenn die Gruppe mit ihr erfolgreicher die gemeinsame Aufgabe bewältigte als ohne sie. Wäre dies nicht der Fall gewesen, würde uns das Phänomen nicht mehr beschäftigen. “49 Vorausgesetzt, er meint damit nicht allgemeine Lebens- und Arbeitsbedingungen. Führende müssen nicht die großen Retter der Menschheit sein oder allgemeines Wohlbefinden schaffen – sie müssen zunächst einmal nur dafür Sorge tragen, dass die Gruppe das aktuelle gemeinsame Ziel besser erreicht als ohne sie.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 26 votes