Der Faule Henker by Jeffery Deaver

By Jeffery Deaver

Show description

Read or Download Der Faule Henker PDF

Similar german_1 books

Geschichte der chinesischen Literatur: Vol. 03: Die chinesische Erzählung - Vom Altertum bis zur Neuzeit

Dieses Buch von Monika Motsch ist die Geschichte der chinesischen Erzahlung vom Altertum bis zur Neuzeit. Es ist der dritte Band der von Wolfgang Kubin herausgegebenen 'Geschichte der chinesischen Literatur', einer auf zehn Bande angelegten Gesamtdarstellung.

Additional info for Der Faule Henker

Sample text

Sephie und ich machen nachher einen Spaziergang im Garten mit ihr, falls sie wach ist. Das gefällt ihr. « »Ich muss jetzt zur Arbeit«, sagte Kara. »He, ich hab morgen eine Show. Im Laden. « »Na klar. « »Um vier. « »Ich hab morgen ziemlich früh Schluss. Ich komme gern. Danach können wir ja wieder ein paar Pfirsich-Margaritas trinken. « »Ja, genau«, erwiderte Kara. « Die Schwester verzog das Gesicht. « »Ihr Wort in Gottes Ohr«, sagte Kara. 64 … Fünf Vor hundert Jahren hatte in diesem Haus womöglich ein halbwegs erfolgreicher Investor gewohnt.

Peng, peng«, rief sie fröhlich. « Der Mann hielt lachend inne und schüttelte bewundernd den Kopf. »Verdammt gut. « Er legte sich den abgesägten Lauf der Waffe über die Schulter und schlenderte zu den Beamtenkollegen neben dem Haus. Der andere »Täter«, der im Wagen gesessen hatte, drehte sich 31 um, damit man ihm die Handschellen abnehmen konnte. Wilkins befreite ihn. Die »Geisel«, verkörpert von einer vollkommen unschwangeren Beamtin mexikanischer Abstammung, die Sachs schon seit Jahren kannte, gesellte sich ebenfalls hinzu und klopfte Amelia auf die Schulter.

Sie verpackte alles in Tüten, ging dann zur zweiten Tür – 45 der Brandschutztür – hinaus und sicherte sämtliche Fußabdrücke, die sie dort fand. Schließlich nahm sie Kontrollproben, um sie später mit den Opfer- und Täterspuren vergleichen zu können. »Das war’s, Rhyme. « Sie kehrte ins Foyer zurück und ließ die Foto- und Fingerabdruckspezialisten an die Arbeit gehen. Franciscovich und Ausonio standen an der Tür. «, fragte Amelia. « Ausonio schüttelte den Kopf. »Er hat dem Wachmann gesagt, er müsse seine Frau zur Arbeit fahren.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 31 votes