Chronik der Unsterblichen: Blutkrieg by Wolfgang Hohlbein

By Wolfgang Hohlbein

Show description

Read or Download Chronik der Unsterblichen: Blutkrieg PDF

Similar german books

Extra info for Chronik der Unsterblichen: Blutkrieg

Sample text

Das Holz der Bordwand, die gute drei Meter wie eine Mauer aus erstarrter Lava über ihnen aus dem Wasser ragte, war rau genug, um ihren Fingern und Zehen Halt zu gewähren. Rasch, aber trotzdem lautlos kletterten sie daran empor und hielten inne, kurz bevor sie die Reling erreichten. Andrej lauschte, er konnte die Stimmen nun deutlicher hören, aber nicht verstehen, denn sie redeten in einer Sprache, derer er nicht mächtig war. Sie klingen aufgeregt, zornig, aber fast auch ein wenig verängstigt, dachte er verwirrt.

Täuschte er sich, oder hörte er wieder das Krächzen der Raben oben auf dem Mast, das diesen unheimlichen Gedanken zu bestätigen schien? Andrej schüttelte mit einiger Mühe sowohl seine Furcht als auch den Gedanken an die beiden uneingeladenen gefiederten Besucher auf ihrem Schiff ab, stieg auf das zertrümmerte Vorderkastell hinauf und ließ seinen Blick am zersplitterten Stumpf des Bugspriets entlang und weiter auf das noch immer nahezu reglos daliegende schwarze Wasser gleiten. Sein Herz machte einen erschrockenen Sprung.

Er neigte fragend den Kopf. « »Ja«, murmelte Andrej, während er sich mühsam aufsetzte und die Beine von der schmalen Liege schwang. « Der Nubier lächelte pflichtschuldig, doch der Ausdruck von Sorge in seinem Blick wurde stärker. « Die ehrliche Antwort auf diese Frage wäre ein ganz klares Nein gewesen, doch Andrej nickte nur trotzig, stützte die Ellbogen auf den Knien auf und verbarg für einen Moment das Gesicht in den Händen. «, fragte er, während er so tat, als müsse er ein Gähnen unterdrücken, in Wahrheit aber tief und bewusst einatmete, um sein rasendes Herz auf diese Weise vielleicht ein wenig zu beruhigen.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 12 votes