• German
  • Elektronik fur Entscheider: Grundwissen fur Wirtschaft und by Marco Winzker

    By Marco Winzker

    Die Entwicklung, Produktion und Vermarktung elektronischer Güter ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, an dem Menschen mit verschiedenen Ausbildungen beteiligt sind. Um Produkte zum richtigen Preis, mit den richtigen Eigenschaften und zum richtigen Zeitpunkt anbieten zu können, müssen die Verantwortlichen eines Projektes miteinander über Projektziele kommunizieren können.
    Dieses Buch soll Nichtingenieuren, die sich beruflich mit Produkten der Elektronik beschäftigen, die Möglichkeit geben, sich ein Stück auf dieses Fachgebiet zu begeben, um sowohl Aufgaben als auch Sprache und Vorgehensweise von Ingenieuren verstehen zu können. Ziel ist es dabei nicht, nach dem Lesen dieses Buches eine elektronische Schaltung entwickeln zu können. Im Vordergrund steht vielmehr ein generelles Verständnis für die Zusammenhänge und Grundbegriffe der Elektronik.

    Show description

  • German
  • Market-Driving Behavior in Emerging Firms by Jesko-Philipp Neuenburg

    By Jesko-Philipp Neuenburg

    Marketplace orientation has been validated as a resource of corporation luck over the last two decades. Jesko-Phillipp Neuenburg researches the market-driving habit - i.e. the habit of an organization that's directed to essentially switch the constitution of the industry and/or habit of marketplace stakeholders - in rising organizations on a theoretical in addition to an empirical point. A research of 224 rising know-how companies in Germany is gifted and the consequences point out that market-driving habit has a good impact on company luck.

    Show description

  • German
  • Open Source - kurz und bündig by O'Reilly & Associates

    By O'Reilly & Associates

    Open resource: Linus, Larry und die anderen Alles summt "Open resource Open resource" -- der Gedanke, software program gemeinsam zu entwickeln, statt Quellcode vor den Augen anderer zu verschließen, ist bestechend. Linux, Sendmail, DNS/BIND, Apache: Die Liste der Applikationen, die unter der GNU Open resource Lizenz entwickelt werden, ist lang. Selbst Apple hat mit seinem kommenden Unix-Betriebssytem MacOS X den Schritt in die richtige Richtung gewagt und den Quellcode freigegeben; Entwickler aus aller Welt können das approach verbessern, verändern und weiterreichen. Schöne neue Welt.

    Jetzt hat O'Reilly dieses wohlfeile Büchlein für alle herausgebracht, die sich "kurz&gut" über dieses neueste Geschäftsmodell der New economic climate informieren wollen. Und für alle, denen das umfangreiche O'Reilly-Buch Open assets: Voices from the Open resource Revolution zu amerikanisch, dick oder teuer ist. Hier kommen alle Götter der OS-Bewegung zu Wort, von Linus Torvalds (Linux-Erfinder) über Larry Wall (Perl-Erfinder) bis zu Brian Behlendorf (Apache).

    Darüber hinaus werden alle gängigen OS-Projekte vorgestellt, von GNU, unfastened BSD bis zu Samba und Perl. Ein nettes Mitbringsel für alle, die schon immer wußten, daß software program nicht aus Redmond kommen muß. Und Pflichtlektüre für jeden, der heute ein Softwareunternehmen gründen will. --Marcus Polke

    Show description

  • German
  • Internationales Gemeinschaftsrecht: Zur Herausbildung by Mehrdad Payandeh

    By Mehrdad Payandeh

    Im Zuge der Globalisierung finden Interessen und Werte der internationalen Gemeinschaft zunehmend Niederschlag im Völkerrecht. Zur Erfassung der mit diesem Wandel einhergehenden strukturellen Veränderungen der internationalen Rechtsordnung schlägt der Autor den Begriff des internationalen Gemeinschaftsrechts vor. Normativ bezeichnet dieser Begriff eine Kategorie von Rechtsnormen, die sich durch besondere gemeinschaftliche Mechanismen der Normentstehung und Rechtsdurchsetzung auszeichnen. Deskriptiv bezeichnet er eine dritte Stufe der Völkerrechtsentwicklung, die neben das Koexistenzvölkerrecht und das Kooperationsvölkerrecht tritt.

    Show description

  • German
  • Generationenbeziehungen in Stieffamilien: Der Einfluss by Anja Steinbach

    By Anja Steinbach

    Das Thema der Ausgestaltung und Entwicklung von familialen Generationen- ziehungen hat in den letzten Jahren – vor dem Hintergrund veränderter de- grafischer Bedingungen – nationwide wie overseas sehr viel wissenschaftliche und auch öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Dabei wurden die preparations zwischen den Generationen in verschiedenen (auch groß angelegten) Studien untersucht und die dringendsten Fragen hinsichtlich des Zusammenhaltes der Familienmitglieder geklärt. Die gefundenen empirischen Ergebnisse zeigen, dass sich die Angehörigen verschiedener Generationen einer Familie in der Regel bei Bedarf gegenseitig unterstützen, dass sie zumeist in regelmäßigem Kontakt stehen und dass die Beziehungsqualität überwiegend auf einem hohen Niveau liegt. Trotz dieser ersten Klärung der Frage nach dem Generationen- sammenhalt unter veränderten demografischen Bedingungen in modernen - sellschaften und dem Verwerfen der those eines Verfalls der Familie sind d- noch viele Fragen offen. Das betrifft beispielsweise Fragen der Genese dieses offensichtlich relativ stabilen und starken Zusammenhalts von Familienmitgl- dern wie auch Veränderungen in intergenerationalen preparations, die nur durch die Betrachtung von Beziehungsverläufen im Längsschnitt geklärt werden können. Ein weiterer Bereich, in dem große Defizite hinsichtlich des Wisse- standes zu verzeichnen sind, betrifft die Diversifikation familialer Strukturen und deren Auswirkungen auf intergenerationale preparations. Unter die Diversifizierung familialer Strukturen fallen eine Reihe von P- nomenen, wie die Abnahme der Kinder- und damit der Geschwisterzahlen, die Zunahme von alternativen Lebensformen wie Nichteheliche Lebensgeme- schaften und Living-Apart-Together-Beziehungen, aber auch Lebens- und - milienformen, die sich aufgrund der Auflösung partnerschaftlicher Beziehungen ergeben. Hierzu zählen insbesondere Alleinerziehende und Stieffamilien.

    Show description