Burnout und Stress in Pflegeberufen by Manfred Domnowski

By Manfred Domnowski

Show description

Read or Download Burnout und Stress in Pflegeberufen PDF

Best german books

Extra resources for Burnout und Stress in Pflegeberufen

Sample text

Der Ehepartner und auch die Kinder fühlen sich vernachlässigt, wodurch die gesamte Lebenssituation des Helfers und seiner Familie unter Spannung gerät. Es bedarf schon einer gehörigen Portion Nachsicht und Verständnis, gerade von »berufsfremden« Partnern, um die Profession des/der Ehemannes/-frau mit ihren Begleiterscheinungen mitzutragen, da eine kontinuierliche und gleichförmige Alltagsplanung nur bedingt möglich ist. Öffentlicher Erwartungsdruck Von vielen Helfern erwartet die Öffentlichkeit, dass sie ihr Leben gut im Griff haben und Probleme des Alltags, in Beziehungen oder mit sich selbst dank ihres Wissens gut bewältigen können.

Besitz war Last, denn der damalige Mensch wurde häufig zum Wohnungswechsel gezwungen. Es wurde gemeinsam Nahrung beschafft und in der Regel auch im gemeinsamen Lager geteilt. Ein Verhalten, das auch bei Schimpansen zu beobachten ist. Alter, Krankheit, Gebrechen und Tod wurden realistisch und ohne Sentimentalitäten gesehen. 2 (Vor-)Geschichtliche Modelle des Helfers Die Wurzeln eines ursprünglichen Modells des Helfens lassen sich im Schamanentum der Vorzeit finden. Das Amt des Schamanen wurde von jenem Sippen- oder Stammesangehörigen ausgeübt, der sich den Idealen der 30 31 32 vgl.

Wahrgenommen, ehe der Helfer selbst Defizite an sich oder seiner Arbeit bemerkt. Auf einige der beruflichen Deformationen soll hier nun eingegangen werden. 43 44 vgl. , S. 31 ff. ebenda 37 Dauerbelastung Der Alltag vieler Helfer ist geprägt von Zeitdruck, vielen Terminen, Hetze, Entscheidungsdruck und der Notwendigkeit, sich schnell auf die ständig wechselnden Erwartungen und Ansprüche der Klienten einzustellen. Dieser Zustand wird als »gottgegeben« gesehen, und der Helfer versäumt es, Strategien zu entwickeln, die ihm seine Lebens- und Arbeitsbedingungen leichter gestalten.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 17 votes