Betriebswirtschaftslehre in Verbindung mit Recht und Technik by Dr. Paul Echardt

By Dr. Paul Echardt

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Betriebswirtschaftslehre in Verbindung mit Recht und Technik des Handels: Eine Einführung PDF

Similar german_14 books

Physik für Mediziner: Eine Einführung

"Ein trockenes Fach" urteilen die meisten Medizinstudenten über die Physik. Mit umso mehr Vergnügen nehmen sie dieses Lehrbuch zur Hand, denn der Autor beschreibt die Grundlagen der Physik kurzweilig, anschaulich und präzise. Über four hundred Abbildungen und zahlreiche Beispiele aus dem (medizinischen) Alltag fördern das Verständnis für physikalische Inhalte.

Schulsozialarbeit am Übergang Schule - Beruf

Schulsozialarbeit übernimmt häufig zentrale Aufgaben am Übergang Schule-Beruf. Zum Teil gehört die Berufsorientierung zu den expliziten Schwerpunkten ihrer Arbeit, zum Teil ist sie eine wichtige Schnittstelle am Übergang Schule-Beruf für Lehrkräfte, Eltern und Jugendliche. Der Übergang Schule-Beruf hat in den letzten Jahren eine hohe politische Aufmerksamkeit bekommen und zahlreiche strukturelle Veränderungen wurden angestoßen.

Wissenschaft vermitteln: Eine Anleitung für Wissenschaftler

Wer etwas für das Verständnis seiner wissenschaftlichen Arbeit, für sein Fach und für wissenschaftliches Denken überhaupt tun will, muss nicht nur schreiben können; er muss es auch tun. Jutta von Campenhausen zeigt, warum es nicht reicht, Wissenschaftskommunikation den Presseleuten und Öffentlichkeitsarbeitern zu überlassen.

Zwischen den Generationen: Transmissionsprozesse in Familien mit Migrationshintergrund

Dieser Band rückt innerfamiliäre Transmissionsprozesse in Familien mit Migrationshintergrund in den Mittelpunkt. Die Beiträge untersuchen innerfamiliäre Weitergabe in den Bereichen Sprache, Bildung und Mobilität, Heirat und Kontakte bis hin zu Werte, culture und faith. Wandel und Kontinuität zwischen den Generationen nehmen dabei eine Schlüsselstellung ein.

Extra info for Betriebswirtschaftslehre in Verbindung mit Recht und Technik des Handels: Eine Einführung

Example text

L)ie elfte tau fd). olltüd)er) möglid). ~e ~eife ber iaufd)möglid)feit be1)alten aud) einen fieinen Umfang bei ber (futtuidlung ber @5täbte beß mittel" alters. 26), im ~uetllUfd) mit ber eigentlid)en ~are 1)ingegeben lUerben. ~erbefjerung ber 1)nnbelepolitifd)en CMeftal- 22 1. ~etrie&9lVirtfdJQftlid}e llrunb&egtifie tungen ber $etfef}remittel 3u ~nfang bei neu~ef}nten 3af}rlJunberte füf}ren etft 3um \)öUigen Utergang \)om taufd)lJanbel 3um ~auf gegen 58armittel unb au ber gtofJartigen ()rganifation ber bem G}elbf}anbel bienenben Untemefpnungen, bie wir f}eute al5 58anfen fennen.

Ifenbaljnen. (fine natür< lid}e ~reU3e liegt oft aud) in ber (figenart ber 3u beförbemben Q}üter, bie leicht tlerberblid) finb, ~roft nidjt bemagen fönnen ($farloffeln) ober burd) ,piVe berbor· ben werben (~leifdj, ~utter); l)ier l)e1fen 3war oft fünftlid)e IDltttel 3. ~. ~efrietber< fal)ren, aber fie berteuem ben )8erfanb erlje6lidj, fo ban bann bie ~erfanbmöglid)feit an ben stoftenfragen fd)eitert. ed)nijdj. ift 5. ~. änge ber Büge burd) bie 58etrieb9fid)er~eit uftu. are nod) lo~nt, mit anberen ~orten, tuiebiel 58eförberungSfoften fie ertragen fann, um ben ~ettbelUerb mit anberen, bieUeid)t unter ungünftigeren 58ebingungen arbeitenben aber ber ~er­ braud)9ftätte nä~er gelegenen Unteme~men nod) aufne~men 3u fönnen.

Infommen unb iein ~~ermögen, awjcl)laggebenb für bie ~öbe bes :tarifeS. ~aneben finben bei ben mittelbaren (inbireften) Eteuem gewiife anbere :tatfadlen, wie ~öf)e beß ~arenumia~cs, ~öf)e ber ge3af)lten ~öf)ne, ~äufigfeit gelt1iijer \Sorgänge u. bgl 58erücfjidltigung. ~e! aren; in mond)cn ~änbcm, wie 3. 58. 8on nad) bem m3crt ber m3are bercdlnet. ertcs ausgebrüdt. c)~n WUfbllu ber ::tarife wirb fpäter bei ben betreffcnben 9(bjd)nitten nodj genauer 3u erörtern iein. Wlan unterjd)eibet gleidjbleibenbe :tarife, 3.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 39 votes