Albert Salomon - Werke by Peter Gostmann, Gerhard Wagner, Karin Ikas, Claudius

By Peter Gostmann, Gerhard Wagner, Karin Ikas, Claudius Haerpfer

Show description

Read Online or Download Albert Salomon - Werke PDF

Similar german books

Extra resources for Albert Salomon - Werke

Example text

Es hätte wohl nur Sinn ergeben, wenn die Offiziere jüdische Ärzte gewesen wären). Es gab noch ein weiteres Erlebnis im Osten, das Dad tief beeindrucken sollte: An Jom Kippur war er in die Synagoge gegangen, hier beobachtete er die ganz einfachen, in ihre weißen Gebetsmäntel gekleideten Juden und war plötzlich ganz hingerissen von der Kraft und Überzeugung, mit der sie um Vergebung ihrer Sünden baten. Er hat diese Szene so eindrücklich beschrieben, dass sie mir klar vor Augen ist. Das Leben mit meinem Vater 35 Die Jahre an der Universität Leider kann ich mich an keine Geschichten über diese Zeit erinnern.

Die Cambridge Avenue war eine kleine heile Welt, in der wir Kinder kaum etwas von den Sorgen und Problemen unserer Eltern mitbekamen. Unser Leben fand im dritten Stock des Hauses statt, oder aber draußen, so dass man uns die meiste Zeit weder hörte noch sah. Unsere Erinnerungen an diese Zeit mit unseren Eltern und ihren Freunden sind also insofern auf die wenigen Momente beschränkt, da wir sie tatsächlich zu Gesicht bekommen haben. b Überschrift eingefügt 40 Hannah Salomon-Janovski Viele Angehörige der Graduate School lebten ganz in unserer Nähe.

Unter der Woche benutzten wir ein Kaffeeservice, das wir „Judenporzellan“ nannten, ein zweitrangiges Porzellan. Der Begriff stammt daher, dass Juden, wenn sie die Mitgift ihrer Tochter zusammenstellten, bei der Kaiserlichen Porzellanmanufaktur einkaufen mussten. Unser „Judenporzellan“ stammte vermutlich von der Familie meines Vaters. Es war weiß und die Ränder der Teller und Tassen waren mit einem feinen goldenen Band und mit einem etwas breiteren dunkelblauen Band verziert. ) Meine Eltern luden darüber hinaus häufig auch zu etwas formelleren Dinner-Partys ein, wobei sie sich in der Vorbereitung stets einen Spaß daraus machten, bestimmte Leute zusammenzubringen und gewohnte Zusammenstellungen zu verkehren.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 38 votes